Nützliche Ideen

Produkte, die überhaupt keine Angst vor Kälte haben

Pin
Send
Share
Send
Send


Diejenigen, die Land auf dem Gehöft haben, wie auch die Eigentümer von Häusern, fragen sich wahrscheinlich jeden Sommer, wo sie Beeren, Gemüse und Obst lagern sollen, was so viele sein können, dass es einfach unmöglich ist, mit ihrer Entsorgung fertig zu werden.

In diesem Fall spart das Einfrieren und viele wenden diese Methode bereitwillig an. Aber wussten Sie, dass Sie neben der Ernte aus dem Garten viele andere Produkte einfrieren können?

Kartoffelpüree

Wenn ich abends nach einem langen Arbeitstag nach Hause komme, möchte ich manchmal keine Zeit mit der Zubereitung einer Beilage verschwenden. Hier werden Sie durch vorgekochte und gefrorene Kartoffelpürees gerettet. Kartoffelpüree nach Ihrem Lieblingsrezept zubereiten und mit einem Löffel kleine Portionsbällchen formen. Legen Sie sie auf das Pergament und legen Sie sie für einige Stunden in den Gefrierschrank. Ordnen Sie sie dann in Gefrierbeuteln an. Um die Kartoffelpüree aufzutauen, legen Sie den versiegelten Beutel einfach für ein paar Minuten in heißes Wasser.

Makkaroni

Kochen Sie zu viel Nudeln, stellen Sie sie nicht in den Kühlschrank, sondern verpacken Sie sie in Säcken. Lassen Sie die Luft ab und legen Sie sie in den Gefrierschrank. Hier sind Sie fertig und die Basis für Suppen und Aufläufe. Es bleibt nur, wie Kartoffelpüree aufzutauen, Sachets in heißes Wasser zu tauchen und in die Schüssel zu geben.

Keksteig

Viele kaufen oft fertige gefrorene Teige, aber Sie können sie zu Hause selbst kochen, besonders wenn es sich um ein spezielles Rezept der Großmutter handelt. Außerdem empfehlen wir, hausgemachten Teig einzufrieren und ihm die Form eines fertigen Kekses zu geben. Dann müssen Sie es nur noch vorher auftauen und in den Ofen geben.

Kuchen

Linke Kuchen nach einem großen Fest? Mach dir keine Sorgen. Wickeln Sie sie in Gefrierpapier und legen Sie sie in den Gefrierschrank. Wenn Sie sich das nächste Mal verwöhnen möchten, müssen Sie keine Zeit damit verschwenden, den Teig vorzubereiten und zu füllen. Nehmen Sie einfach den Kuchen heraus und erhitzen Sie ihn im Ofen. Glauben Sie mir, es wird so lecker sein, als ob Sie es gerade gemacht haben.

Pfannkuchen

Stimmen Sie zu, dass es manchmal angenehm ist, etwas Leckeres zum Frühstück zu essen, zum Beispiel hausgemachte Pfannkuchen, aber die Zeit für ihre Zubereitung kann nur an einem freien Tag gefunden werden. Das ist großartig. Etwas mehr backen und einfrieren, zuerst auf ein Backblech legen und dann in Beuteln herausnehmen. Übrigens kann man mit Füllung zum Beispiel mit Quark einfrieren und Pfannkuchen. Es ist schmackhafter und billiger als die gekauften.

Kräuter

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, duftende Kräuter einzufrieren. Sie können es hacken, auf Pergament einfrieren und dann in einen luftdichten Plastikbehälter geben, um Ihre Lieblingsgerichte herauszunehmen und zu bestreuen. Und Sie können Eisformen verwenden, wo das gehackte Grün gießen und Brühe gießen. Diese Würfel sind perfekt, wenn Sie Suppe oder Eintopf kochen.

Kartoffelchips

Ich wollte etwas vor dem Fernseher zerkleinern, aber nichts ist angebracht? Bewahren Sie immer ein paar Beutel mit normalen Chips im Gefrierschrank auf und frieren Sie sie in derselben Verpackung ein, in der sie verkauft werden. Übrigens eine interessante Beobachtung: Gefrorene Pommes Frites sind noch schmackhafter, so dass sie nicht aufgetaut werden müssen.

Zitronensaft

Zitronensaft ist oft auf der Liste der Zutaten für verschiedene Gerichte, aber frische Zitrone ist nicht immer zur Hand. Warum also nicht vorher darauf achten und Zitronensaft einfrieren? Hierfür benötigen Sie Eisformen, in die Sie frischen Zitronensaft einfüllen müssen.

Butter

Gefrorene Butter ist besonders nützlich, wenn Sie viel backen. Alles ist sehr einfach. Legen Sie die Butter in eine Plastiktüte oder wickeln Sie sie fest mit Folie ein und stellen Sie sie über Nacht in den Kühlschrank, bevor Sie sie verwenden. In der Regel wird das Öl nicht länger als sechs Monate im Gefrierschrank gelagert, obwohl es in manchen Fällen bis zu einem Jahr lecker geblieben ist.

Die Nüsse

Wie friert man die Nüsse nicht ein? Sehr eitel. Wenn Sie ständig mehrere Nusssorten für verschiedene Gerichte zur Hand haben müssen, ist der Gefrierschrank die beste Lösung. Nüsse (besonders geschält) enthalten viel Fett und verfallen daher schnell und werden unter dem Einfluss von hohen Temperaturen, Feuchtigkeit, Licht oder sogar Metall bitter. Lagern Sie die Nüsse in einem Vakuum-Plastikbehälter. Rohe Nüsse können bis zu acht Monate im Gefrierschrank verbringen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass eine bittere Nuss das ganze Gericht für Sie verderben kann. Probieren Sie sie daher unbedingt vor der Verwendung aus.

Käse

Jede Gastgeberin, die mindestens einmal eine Party organisiert hat, weiß, wie bequem es ist, den Gästen Käseplatten zu servieren. Wenn Sie also auf einen Verkauf von Käse stoßen, zögern Sie nicht, mehr zu kaufen. Käse kann in der Originalverpackung aufbewahrt werden, die fest mit Plastikfolie oder Aluminiumfolie umwickelt ist. Weichkäse und Brotaufstriche werden einen Monat lang im Gefrierschrank gelagert, Hartkäse jedoch bis zu sechs Monate. Vergessen Sie nicht, den gefrorenen Käse für die Nacht vor dem Servieren in den Kühlschrank zu stellen.

Tomatenpaste

Wie oft mussten Sie ein ganzes Glas Tomatenmark für ein paar Esslöffel Rezept kaufen? Versuchen Sie das nächste Mal, den Rückstand in der Eisform einzufrieren. Wenn Sie jetzt eine normale Spaghettisauce zubereiten, haben Sie immer Nudelwürfel zur Hand.

Pin
Send
Share
Send
Send