Nützliche Ideen

14 häufige Fehler, die wir regelmäßig in der Küche machen

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn wir in die Küche gehen, um ein weiteres kulinarisches Meisterwerk zuzubereiten, machen wir automatisch eine Reihe von Fehlern, die wir nicht einmal erraten haben. Seit unserer Kindheit haben wir uns angesehen, wie unsere Mütter und Großmütter gekocht haben, und jetzt ändern wir willkürlich die Zutaten in den Gerichten, übertreiben es mit Brühwürfeln, fügen ein wenig Salz hinzu, wenn wir Nudeln kochen, und tun auch viele andere Dinge, die man nicht machen sollte.

Improvisieren ohne Plan

Es gibt Regeln, die gegen sie verstoßen. Dieser bereits geflügelte Satz gilt jedoch nicht für die Zubereitung köstlicher Speisen. Das Rezept wird Ihnen aus einem bestimmten Grund gegeben, und einige Punkte sind manchmal katastrophal wichtig. Wenn Sie also in der Küche improvisieren möchten, stellen Sie sicher, dass die Initiative nicht bestraft wird.

Außerdem sollte die Improvisation beim Kochen noch nach einem Plan verlaufen. Es ist wichtig zu verstehen, was die von Ihnen zubereiteten Lebensmittel kombiniert und welche Zutaten Sie wirklich hinzufügen können und welche Sie nicht berühren sollten.

Machen Sie keine Leerzeichen

Auch namhafte Köche, die in renommierten Restaurants arbeiten, setzen sich mit Leerzeichen auseinander. Warum also nicht vorher einige Zutaten zubereiten? Weisen Sie es nur 2 Tage in der Woche zu, und Sie schaffen es, 2-3 freie Stunden pro Woche zu sparen.

Was kann man vorher kochen? Hausgemachte Saucen, Eintöpfe und Rote Beete, gebratene Zwiebeln und Karotten. Und Sie können Gemüse vorschneiden: Karotten, Paprika, Sellerie.

Verwenden Sie stumpfe Messer

Stumpfe Messer sind der Hauptfeind von leckerem und appetitlichem Essen und gleichzeitig der Kämpfer für gute Laune und kulinarische Inspiration. Kochen wird zu echtem Mehl, wenn die Messer nicht geschärft werden. Und es ist nur gefährlich. Schließlich schneiden Sie Produkte mit Mühe, was bedeutet, dass Sie es versehentlich übertreiben und sich selbst schneiden können.

Kaufen Sie einen Spezialstein zum Schärfen von Messern oder einen Spitzer. Sie werden in allen Fachgeschäften verkauft. Sie können auch Messer zum Schärfen in der Werkstatt geben. Idealerweise 2-3 mal im Jahr.

Kochen ist natürlich Kreativität. Aber es gibt eine Grenze für alles. Wenn dies Ihr Hobby ist und Sie zum Beispiel ein kulinarisches Blog betreiben, in dem Sie der Öffentlichkeit interessante und ungewöhnliche Rezepte mitteilen, dann experimentieren Sie mit Vergnügen.

Und wenn Sie auf ein köstliches Abendessen zählen, aber Sie verstehen, dass es keine notwendigen Zutaten gibt, dann sollten Sie nicht tricksen. Kochen Sie einfach ein anderes Gericht. Wenn Sie zu viele Zutaten ersetzen, ist das Ergebnis völlig anders als erwartet. Und das Gericht lässt sich sogar verwöhnen.

Dies gilt insbesondere für das Backen, bei dem jede Zutat und ihre Dosierung äußerst wichtig sind. Der Unterschied kann erheblich sein, selbst wenn Sie nur die Margarine durch Butter ersetzen. Na ja, oder umgekehrt.

Mit Brühwürfeln übergießen

Brühwürfel enthalten viel Salz und Gewürze. Es ist sehr einfach, mit ihnen zu weit zu gehen. Und dann schmeckt die Suppe nicht so gut, wie wir möchten. Fügen Sie deshalb nicht zu viele Würfel zu Ihrem Gericht hinzu.

Besser noch, verwenden Sie vorgekochtes Konzentrat. Im Ofen braten, um die Knochen mit etwas Fleisch, ein paar Zwiebeln und Karotten zu bräunen. Dann kochen Sie alles in Wasser für ein paar Stunden. Nehmen Sie die Knochen und das Gemüse heraus und kochen Sie die Brühe zur Hälfte. Dann Lorbeerblatt, Pimenterbsen hinzufügen und weitere 10-15 Minuten kochen.

Die Brühe abkühlen lassen und abseihen. Gießen Sie es in kleine Beutel. Es wird eine sehr coole und nützliche Ausgangsbasis für Suppen sein.

Fügen Sie ein wenig Salz hinzu, wenn Sie Nudeln kochen

Alle Nudeln sollten in gut gesalzenem Wasser gekocht werden. Haben Sie keine Angst, es mit Salz zu übertreiben: Nudeln ziehen genau so viel ein, wie sie brauchen. Die Hauptsache - das richtige Salz.

Und Sie müssen es so machen: Geben Sie eine großzügige Prise Salz in kochendes Wasser und rühren Sie gut um, um es vollständig aufzulösen. Wenn Sie die Nudeln sofort hinzufügen, behalten sie Salzkörner in sich und werden gesalzen. Rühren Sie deshalb immer das Wasser gut um.

Versuchen Sie nicht, während des Kochens etwas zu essen

Versuchen Sie unbedingt, was Sie kochen. Während des Garvorgangs haben Sie immer noch die Möglichkeit, den kulinarischen Fehler zu korrigieren. Und wenn das Gericht bereits fertig zubereitet ist, können Sie nichts mehr tun. Wenn Ihnen das Essen schon beim Kochen schmackhaft vorkommt, ist das Ergebnis großartig.

Bewahren Sie die Milch am falschen Ort auf

Milchprodukte (Joghurt, Kefir, Milch usw.) sollten in den Regalen des Kühlschranks und nicht in der Tür aufbewahrt werden. Es dreht sich alles um die Temperatur, in der Kühlschranktür liegt sie über dem Optimum, sodass Milchprodukte schneller verderben. Ja, es ist bequem, aber die Qualität und Frische ist immer noch wichtiger.

Lagern Sie Obst und Gemüse an einem Ort.

Moderne Kühlschränke bestehen aus vielen Fächern für verschiedene Produkte. Lagern Sie die Produkte so bequem und kühl wie möglich. Alles ist zur Hand und in Sicht. Dies negiert jedoch nicht die Tatsache, dass die Lagerung von Produkten bestimmten Regeln folgen muss.

Daher sollten Gemüse und Obst am besten in getrennten Abschnitten aufbewahrt werden. Wenn möglich, sollten alle Obst- und Gemüsesorten einen separaten Vorratsbehälter haben. Dies erhöht die Haltbarkeit. Dies ist darauf zurückzuführen, dass einige Produkte hinsichtlich ihrer einmaligen Lagerung im Kühlschrank nicht kompatibel sind. So geben Bananen und Äpfel Gas ab, was zu einer schnelleren Reifung anderer Früchte beiträgt und zu deren vorzeitigem Verrotten führen kann.

Tomaten und Früchte mit Knochen sollten bei Raumtemperatur aufbewahrt werden. Im Kühlschrank kann sich ihr Fleisch sehr schnell in Brei verwandeln.

Legen Sie heiße Speisen in Plastikbehälter

Plastikbehälter sind bequem. Sie können einige Tage im Voraus kochen, in Behälter geben und in den Kühlschrank stellen. Und jetzt machst du dir morgen keine Sorgen mehr um Mittag- und Abendessen.

Allerdings ist in dieser Geschichte nicht alles so toll. Kunststoffbehälter können Chemikalien BPA (Bisphenol A) und BPP (Bisphenol C) freisetzen. Diese Chemikalien gefährden die Funktion des Fortpflanzungssystems, stören die Hormone und können sogar zu Krebs führen.

Wissenschaftler haben festgestellt, dass ein solcher schädlicher Effekt auftritt, wenn der Kunststoff heißen Temperaturen ausgesetzt wird. Forschungen zufolge erfolgt die Freisetzung von Chemikalien aus heißen Lebensmitteln oder Flüssigkeiten 55-mal schneller.

Aus diesem Grund raten wir dringend davon ab, warme Speisen in Plastikbehälter zu füllen. Warten Sie, bis Ihre Lebensmittel abgekühlt sind, oder bevorzugen Sie Glas- und Keramikbehälter.

Verwenden Sie Gewürze bis zum "Finish"

Hat Ihr Zuhause eine reiche Auswahl an verschiedenen Gewürzen und Gewürzen in großen Behältern? Das ist sowohl gut als auch schlecht zugleich. Gut, weil es cool ist, weil man in der Küche experimentieren kann.

Aber schlecht, denn die Gewürze sollten nicht lange gelagert werden. Mit der Zeit verlieren sie ihren Geschmack und ihr Aroma. Versuchen Sie, Gewürze in kleinen Behältern zu kaufen und an einem dunklen Ort aufzubewahren, an dem kein direktes Sonnenlicht fällt.

Öffnen Sie den Backofen während des Garvorgangs

Natürlich müssen Sie überprüfen, was Sie kochen. Wir raten Ihnen jedoch noch einmal, den Ofen nicht zu öffnen, wenn Sie Mittag- oder Abendessen kochen. Tatsache ist, dass beim Öffnen des Ofens zu viel Wärme austritt. Infolgedessen brät irgendwo etwas möglicherweise nicht gleichmäßig, und der Garvorgang selbst dauert länger.

Ein Mal reicht aus, um den Prozess zu steuern und die Pfanne, Form oder Zutaten des Gerichts zu drehen, falls erforderlich.

Lebensmittel im Kühlschrank lagern

Wenn es um dich geht, dann befreie dich von dieser Angewohnheit. Der Kühlschrank gibt bei seiner Arbeit Wärme ab, die aufsteigt. Daher sind alle Produkte, die sich im Kühlschrank befinden, gefährdet. Sie werden sich durch eine solche Lagerung viel schneller zersetzen.

Wenn Sie Brot, Kekse und andere Kohlenhydrate länger aufbewahren möchten, legen Sie sie an einen dunklen, kühlen Ort.

Waschen Sie Gemüse, Obst und Beeren und kehren Sie nach Hause zurück

Wenn Sie Gemüse, Obst oder Beeren gewaschen haben, sollten Sie darauf vorbereitet sein, sie zu essen. Ansonsten legen Sie die Früchte einfach bis zu besseren Zeiten in den Kühlschrank. Wenn Sie Obst, Gemüse und Beeren waschen und dann in den Kühlschrank stellen, wirkt sich dies nicht optimal auf ihre Frische und Qualität aus. Die Früchte faulen viel schneller. Infolgedessen müssen Sie sie wegwerfen und sich einen Imbiß verweigern.

Wenn Sie von Natur aus extrem umständlich sind, empfehlen wir Ihnen, die Früchte mit einem Papiertuch abzuwischen, bevor Sie sie in den Kühlschrank stellen.

Pin
Send
Share
Send
Send