Nützliche Ideen

8 Reinigungsfehler, die alle Hausfrauen mindestens einmal in ihrem Leben eingestehen

Pin
Send
Share
Send
Send


Mit dem Wort „Putzen“ rollen die meisten Hausfrauen mit den Augen und machen einen unglücklichen Gesichtsausdruck. Dies ist nicht verwunderlich, da es normalerweise sehr lange dauert und die gesamte Leistung in Anspruch nimmt. Besonders enttäuschend ist es, wenn der lang ersehnte Ruhetag kommt und die Frauen sich nicht ausruhen, sondern ihre ganze Freizeit dem Waschen und Waschen von Böden widmen.

Es gibt jedoch eine Möglichkeit, das Putzen zu einer fröhlichen und schnellen Aufgabe zu machen. Auf welche Weise? Versuchen Sie einfach, die folgenden Fehler zu vermeiden, die Zeit und Mühe kosten.

Fehler 1: Sie versuchen, das Haus an einem Tag zu reinigen

Es ist unmöglich, an einem Tag zu reinigen.

Wahrscheinlich ist jeder mit dem Satz vertraut: "Am Samstag werde ich die Wäsche waschen, putzen, Sachen im Schrank sortieren ...". Am Ende, wenn das lang ersehnte Wochenende kommt, haben Sie nur Zeit und Energie, um den Staub auf dem Tisch abzuwischen und schmutzige Wäsche in die Waschmaschine zu legen.

Der Grund für diesen Trend ist, dass Sie versuchen, die gesamte Hausarbeit an einem Tag zu erledigen. Dies ist der Hauptfehler, den Hostessen bei der Planung der Reinigung machen. Glauben Sie mir, für einen Tag können Sie nicht einmal die Hälfte dessen tun, was sie wollten. Stellen Sie sich deshalb sofort darauf ein, dass es 3-4 Tage dauern wird. Heute können Sie den Staub in allen Räumen abwischen, morgen - bereinigen Sie die Küche und übermorgen - waschen Sie die Fenster. So werden Sie weniger müde und die Reinigungseffizienz wird erheblich gesteigert. Schauen Sie sich daher, sobald Zeit zur freien Verfügung steht, die Wohnung genau an und finden Sie den Bereich, der Ihre Aufmerksamkeit erfordert.

Fehler 2: Sie trocknen keine Handtücher und Duschvorhänge

Handtücher und Duschvorhänge dürfen nicht nass hinterlassen werden.

Nasses Gewebe ist ein idealer Ort für die Entstehung und Vermehrung verschiedener Bakterien. Wenn Sie zu Hause keinen Schimmelbefall haben möchten, trocknen Sie die Handtücher sofort nach dem Gebrauch. Sie können sie auf den Balkon oder die Batterie hängen. Eine gute Option ist, die Produkte herauszunehmen oder auf der Straße, damit sie ein paar Stunden Spaß im Freien haben. Der Duschvorhang sollte immer gerade gehalten werden, damit er schneller trocknet.

Ein verstopfter Kühlschrank erschwert die Reinigung.

Dies ist eine Sache, wenn Sie Produkte einige Tage im Voraus kaufen, damit Sie nach der Arbeit keine Zeit zum Einkaufen haben. Aber ganz anders, wenn Ihr Kühlschrank voll ist mit Stücken von Obst, Käse, Wurst, Pizza. Speisereste tragen dazu bei, dass in den Regalen des Kühlschranks kein Platz mehr ist und die Pflege schwierig wird. Darüber hinaus besteht bei unsachgemäßer Lagerung von Produkten die Gefahr von Schimmelpilzen. Deshalb muss man sich von den Essensresten sofort befreien oder den ganzen nächsten Tag auffressen. Wenn Sie sicher sind, dass nach dem Abendessen niemand mehr Sandwiches isst, geben Sie diese in den Mülleimer. Varianten von Ausreden "Was passiert, wenn ich nachts hungrig werde?" Sei rücksichtslos gegenüber den Essensresten und dann sagt dir der Kühlschrank "Danke".

Eine andere Möglichkeit ist, sofort so viele Gerichte zuzubereiten, wie Sie gleichzeitig essen können. In der Zwischenzeit werfen Sie unnötige Produkte aus dem Kühlschrank, wischen die Regale ab, wahrscheinlich sammelt sich dort viel Kondenswasser an.

Fehler 4: Sie lesen keine Etiketten auf Haushaltschemikalien

Lesen Sie bei der Auswahl eines Reinigungsmittels die Angaben auf der Verpackung.

Bevor Sie das Reinigungsmittel verwenden, lesen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig durch. Wenn auf dem Etikett angegeben ist, dass es auf einer schmutzigen Oberfläche angebracht und 15 bis 20 Minuten lang aufbewahrt werden soll, befolgen Sie genau diese Anweisungen. Nach Angaben des Herstellers reicht diese Zeit für die Funktion des Produkts aus, sodass Sie nach einer Viertelstunde Fett, Schmutz und andere Verunreinigungen problemlos abwaschen können. Es ist nicht erforderlich, den Motor voranzutreiben und das Scheuerpulver nach 5 Minuten abzuspülen. Oder im Gegenteil, um Zeit zu verlieren und zu sehen, wie er sich verhalten hat, erst nach 2 Stunden. Sie reduzieren also nur die Reinigungseffizienz.

Fehler 5: Sie haben einen Lappen für die Reinigung des ganzen Hauses

Ein Tuch kann den Boden nicht reiben und Staub entfernen.

Wenn Sie den gleichen Lappen zum Reinigen der Küche, zum Waschen der Fenster und zum Entfernen von Staub verwenden, dann herzlichen Glückwunsch - Sie reinigen ihn überhaupt nicht, sondern übertragen die Verschmutzung von einem Ort zum anderen. Um das Haus zum Strahlen zu bringen und sich keine Gedanken über das Vorhandensein von Bakterien zu machen, müssen Sie sich mit einer großen Anzahl von Lappen eindecken. Kaufen Sie im Laden zwei Arten: für die trockene und für die nasse Reinigung. Denken Sie daran, dass Sie die Produkte regelmäßig gegen neue austauschen müssen, genauso wie Sie sie rechtzeitig in einer Waschmaschine waschen müssen.

Fehler 6: Sie wischen den Staub nach dem Staubsaugen ab

Möbelstaub setzt sich auf dem Boden ab.

Beachten Sie eine der Hauptregeln für eine effektive Reinigung: Sie müssen zuerst den Staub im Raum abwischen und dann die Teppiche absaugen. Wenn Sie alles andersherum machen, fällt kleiner Müll auf den Boden und Sie müssen ihn wieder aufräumen. Warum dasselbe in der zweiten Runde, wenn man beim ersten Mal alles perfekt machen kann? Hören Sie sich daher den Rat an: Entfernen Sie den Raum von oben nach unten. So können Sie die Wohnung in kürzester Zeit in Ordnung bringen.

Fehler 7: Sie sind besessen von sauber

Sterile Sauberkeit ist gesundheitsschädlich.

Es gibt Geliebte, die faul sind, und es gibt diejenigen, die von Sauberkeit besessen sind. Wenn Sie vom zweiten Typ sind, sollten Sie wissen, dass die tägliche Reinigung auch negative Seiten hat, insbesondere wenn Sie bei Ihrer Arbeit eine große Menge Desinfektionsmittel verwenden. Nach unseren Informationen erlaubt die sterile Sauberkeit in der Wohnung unserem Körper nicht, die Bakterien zu trainieren und zu widerstehen, die in einer normalen Umgebung sehr viele sind. Darüber hinaus ist der Ort der üblichen Keime Schimmel, was auch unangenehm ist.

Daher ist die ideale Option, das Haus zu reinigen, da es kontaminiert ist. Verwenden Sie milde Reinigungsmittel, die den Körper nicht schädigen, oder bewaffnen Sie sie mit klarem Wasser und einem Lappen.

Fehler 8: Sie wechseln selten die Putzlappen

Reinigungstücher müssen regelmäßig gewechselt werden.

Es ist wie mit Make-up-Pinseln - wenn Sie sie nicht regelmäßig pflegen, gelangen alle Staub-, Schmutz- und Make-up-Rückstände auf Ihre Haut. Ebenso mit Lappen zur Trocken- und Nassreinigung. Nach der Reinigung verbleiben verschiedene Verunreinigungen, die zum Auftreten von Bakterien beitragen.

Sehen Sie sich das Video an: Fehler auch mal eingestehen. MoinMoin mit Lars (Kann 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send